Cosmenia Beauty GmbH

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei:

 

Phlebitis - Venenentzündung

Sonnenbrand

Verbrennungen

frische Narben

Verletzungen

Hautwucherungen

Warzen

Krampfadern

erhabene Muttermale

Innenohr

Männlicher Bart

vorangegangenen Hautreaktionen auf Zuckerpaste

Kaffee oder Kakao

Säurebehandlungen/Schälkuren

gereizter Haut

Herpes

Akne (Gesicht)

 

Wichtige Hinweise

Dos and Don`ts- Sugaring:

 

Beim 1. Mal am besten 1,5 bis 2 Wochen

 vor dem Sugaring keine Enthaarung mehr vornehmen.

Nach der 1. Enthaarung ist der durchschnittliche Rhythmus alle 3-6 Wochen (individuell)

Es ist wichtig, sich einen Tag vor dem Sugaring nicht einzucremen.

Am Tag der Enthaarung muss auf Sonne und Solarium verzichtet werden.

Ein Peeling oder Saunabesuch ist die perfekte Vorbereitung.

Damit das Feiner- und Wenigerwerden der Haare begünstigt wird, sollte auf die vorherige Rasur verzichtet werden.

Um das Einwachsen der Haare vorzubeugen, sollten Sie mind. zweimal die Woche zuerst trocken mit einem Luffa Schwamm und dann mit dem Gel Peeling "Scrub it" peelen.

Schwitzen sollte nach der Enthaarung vermieden werden, um keine Entzündungen durch bakteriellen Schweiß auszulösen.

Nach der Enthaarung sollten keine alkoholenthaltenden Sprays angewendet werden.

Bei Phlebitis, Sonnenbrand/Verbrennungen, frischen Narben und Verletzungen sollte von der Anwendung abgesehen werden.

Hautwucherungen, Warzen, Krampfadern, Innenohr, Männlicher Bart, erhabene Muttermale und bei Säurebehandlungen oder Schälkuren sollten grundsätzlich gemieden oder umgangen werden.

 

Lesen Sie vor dem Gebrauch der Zuckerpaste | Sugaring Paste die Gebrauchsanweisung und Hinweise!

WICHTIG!

Vor der Erwärmung der Zuckerpaste/Sugaring Paste, immer Deckel und Zwischendeckel entfernen. Bitte beachten Sie, dass überhitzte Zuckerpaste zu Verbrennungen führen kann!

Zuckerpaste nicht überhitzen. Befolgen Sie empfohlenen Erwärmungszeiten (kontrollieren Sie diese mit einer Uhr). Wenn Sie den Deckel nicht entfernt haben oder die Zuckerpaste | Sugaring Paste überhitzt ist, fassen Sie den Tiegel nicht an, sondern lassen Sie ihn erst abkühlen (ca. 1 Stunde). Falls Sie heiße Zuckerpaste | Sugaring Paste auf Ihre Haut bekommen haben, kühlen Sie die Stelle 10 Minuten unter fließend kaltem Wasser und suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Nicht auf Krampfadern, Herpesbläschen, Muttermalen, Narben, bei pickeliger, geschädigter, gereizter Haut, Sonnenbrand oder bei vorangegangen Hautreaktionen auf Zuckerpaste | Sugaring Paste. Warten Sie immer 72 Stunden bis zur nächsten Enthaarung. Bei Einnahme von Medikamenten, welche die Haut beeinflussen können oder bei Hautkrankheiten, bitte vor der Anwendung einen Arzt konsultieren. Haarentfernung mit Zuckerpaste ist nicht für ältere Menschen, Diabetiker oder bei Einnahme von Retinoiden geeignet. Führen Sie vor jeder Anwendung einen Hauttest durch, indem Sie das Produkt auf einer kleinen Stelle der zu enthaarenden Körperregion nach Gebrauchsanweisung anwenden. Wenn nach 24 Stunden keine Hautreaktionen auftreten, können Sie mit der Enthaarung fortfahren. Bei Brennen/Prickeln während der Anwendung, das Produkt sofort entfernen und die Haut gründlich mit viel kaltem Wasser abspülen. Wenn das Brennen anhält, ärztlichen Rat einholen. Nach der Enthaarung kann die Haut für eine kurze Zeit empfindlicher sein, vermeiden Sie daher sich zu kratzen. Nach der Haarentfernung empfehlen wir, 24 Stunden zu warten bevor Sie Deos oder Parfüm auftragen, Schwimmen gehen, ein Sonnenbad nehmen oder Bräunungsgeräte bzw. - creme verwenden. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Bei Verschlucken sofort einen Arzt aufsuchen und Produkt vorzeigen. Kontakt mit den Augen vermeiden. Im Falle einer Berührung mit den Augen sofort mit viel Wasser abspülen und ärztlichen Rat einholen. Die Enthaarung mit der Zuckerpaste | Sugaring Paste ist auch für Schwangere geeignet, kann aber zu blauen Flecken führen.